Magyar Brands Superbrands 2014

Tapolca, Hunguest Hotel Pelion - Vorstellung

Wellnesshotel Pelion
Tapolca, die Stadt der Höhlen und Gewässer, liegt 12 km von dem Plattensee entfernt. Diese Kleinstadt hat ihren Namen nach den warmen Quellen bekommen, wo schon in dem Neolithikum eine Siedlung zustande gekommen ist. Das slawisch gestammte Topulcha Wort bedeutet auf Ungarisch Warmwasserquelle. Der hier anbaute Wein ist nicht nur überall im Europa beliebt sonder hat auch für die Einwohnerstadt den Unterhalt sichert. Das lebhafte, handelmässige Leben des vorigen Jahrhunderts spiegelte sich in der Physiognomie der Stadt. Die bedeutende Entwicklungen der Jahrhundertwerde begünstigte der Region ein Verkehrsmittelpunkt zu werden. Als aufblühendes Zentrum des Bauxitbergbaus in den Sechzigerjahren hat Tapolca seinen stadtischen Rang zurückerhalten. Seitdem haben
Malom tó
die in der Stadt und in der Umgebung befindete touristische Sehenswürdigkeiten den Namen dieser Stadt für die Touristen berühmt gemacht.
Tavasbarlang (Seehöhle) ist eine einzige Sehenswürdigkeit im Mittel-europa, was sich im Herzen der Stadt befindet.Diese Höhle war im Jahre 1902 entdeckt,dann 10 Jahre später hat man für die Besucher eröffnet. Die Stadt hat einen romantischen, mediterranischen Teil, was als Malom-tó (Mühle-see) bekannt.Aus dem damaligen Kantorhaus wurde ein Schulemuseum gebaut,das das größte geschichtliche Sammlung der Pädagogik auf Transdanubien bewahrt. Das heutzutage als Schule dienende Schulzimmer erinnert an die Stunden vom Anfang des Jahrhunderts.


Die erste Erwähnung von Tapolca war um 1182-1184 in einer Urkunde von dem König Adalbert der Dritte. Andreas der Zweite hat die Stadt dem Turul Gespan gespendet,später hat die Siedlung den Namen Turultapolca nach diesem Gespan bekommen. Im Jahre 1871 hat Tapolca seinen
Marktfleckensrang verloren, aber das war auch ein Hilfsmittel zu dem schnellen Wachstum der Bevölkerung am Ende des neunzehnten Jahrhunderts.Nicht nur Schulen und Kulturanstalten, Hunguest Hotel Pelion, wellnesshotel in Tapolca, Ungarn
sonder auch neue Eisenbahnlinien wurden gebaut. Zwei bedeutende Feuerburnsten (1863 und 1908), und der erste Weltkrieg haben einigermassen das Wachstum zurückgehalten. Im Jahre 1966 wurde Tapolca wieder eine Stadt und das Zentrum des Bauxitsbergbaus.Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind: Tavasbarlang(Seehöhle), a Malom-tó(Mühle-see), Schulemuseum und die Ausstellung der Weinbaukunde.

Das Hotel liegt im Zentrum von Tapolca, direkt über eine Karsthöhle, die für die Heilung der Atemkrankheiten ausgezeichnet geeignet ist!Diese Grotte bietet nicht nur einen schönen Anblick, sondern über ein spezielles Mikroklima und eine besondere Heilwirkung verfügt. Einzigartig in Europa ist die direkte Korridorverbindung zwischen dem Hotel und der Heilgrotte
 

Neu! Forum Konferenceraum 2010.
HUNGUEST HOTEL PELION
Seminar - und konferencräumen daten

 

 

Forum I.

Forum II.

Forum III.

Forum IV.

Forum PLENÁRIS

Theater

120 Person

120 Person

120 Person

120 Person

800 Person

Rundtische (10 Persons)

60 Person

60 Person

60 Person

60 Person

400 Person

 

 

 

 

 

 

Abmessungen

 

 

 

 

 

Bereich

113 m2

113 m2

113 m2

113 m2

600 m2

 

Teppichboden

Teppichboden

Teppichboden

Teppichboden

Teppichboden

ISDN

 x

x

x

x

x

Telefon

2

1

1

4

-

Internet

x

x

x

x

x

Oberlicht

x

x

x

x

x

Klimatiziert

x

x

x

x

x

 

x

x

x

x

x

Zwischenwände-zahl

-

2

2

-

1

 

 

 

 

 

 

Elektrizität

230 V/16 A

230 V/16 A

230 V/16 A

230 V/16 A

230 V/16 A