Log in
geschützt durch reCAPTCHA: Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

Zimmerbuchung

Heiligenblut, Winkl 46 Routenplaner
Telefon | Fax +43-4824-4111 | +43-4824-4111-88

Heiligenblut, Hunguest Hotel Heiligenblut - Sommer


Die Moharalm - faszinierende Aussicht auf die Hohe Tauern

Erleben Sie die traumhafte Bergwelt rund um Heiligenblut am Fuße des Großglockners im einzigartigen Nationalpark „Hohe Tauern“.
Erforschen Sie die zahlreichen Angebote nach Ihren persönlichen Bedürfnissen, Anforderungen und Vorstellungen für einen erlebnisreichen Urlaub.
Ob Sie nun an unseren hauseigenen Animationsprogrammen teilnehmen, oder die Umgebung auf eigene Faust erkunden wollen - alleine, mit Partner oder Familie - LANGEWEILE IST IN UNSEREM HAUS EIN FREMDWORT!


Nationalpark Hohe Tauern

Die NationalparkRegion Hohe Tauern Kärnten besteht aus 13 idyllischen Ortschaften, die wie Perlen entlang der Möll und der Malta aufgefädelt sind und ist gleichzeitig eine der eindrucksvollsten Hochgebirgslandschaften der Erde.

Hier finden Sie zahlreiche landschaftliche Superlative: Den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner mit 3.798 Metern Seehöhe. Die Pasterze, den längsten Gletscher der Ostalpen. Wasserfälle mit gewaltigen Fallhöhen, wie den Fallbach in Malta oder den Jungfernsprung in Heiligenblut.

Außerdem beeindruckt die Region mit einer Kulturlandschaft, in der der Mensch seit Jahrhunderten mit der Natur im Einklang lebt. Ergebnis dieser Symbiose sind intakte Almen, Kulturdenkmäler wie die berühmten Apriacher Stockmühlen und kristallklare Bäche, aus denen man bedenkenlos trinken kann.

Die Natur ist mehr als nur Kulisse - sie ist Ihr Sport- und Erlebensraum. Die Möglichkeiten in der Nationalpark Region Hohe Tauern Kärnten sind enorm vielfältig!

Hier, wo sich Steinbock, Bachforelle und Bartgeier tummeln, ist auch der richtige Ort, den Alltag hinter sich zu lassen und unvergessliche Urlaubstage zu genießen.

Sie können weiter Informationen über den Nationalpark Hohe Tauern auf www.nationalpark-hohetauern.at finden!
 

Nehmen Sie sich Zeit zum Leben!

Panoramakarte Grossglockner Sommer

Für Herunterladen der Karte bitte klicken Sie auf das Bild!


Rafting und canyoning

Ob im Mölltal oder in Osttirol, eine gemütliche Floßfahrt auf der Drau - wildschäumendes Wildwasser ist immer dabei! Unser Partner Club Activ Mölltal kann Ihnen ein unvergessliches und gefahrloses Abenteuer bieten. Raftingtouren für Familien mit Kindern ab 5 Jahre, Sport- und Fun-Rafting.
Die Faszination des Canyoning liegt in der Kombination der Elemente Wasser und Fels in unberührter und schwer zugänglichen Schluchten. Es gilt dabei Sprünge in glasklare Wasserlöcher, rutschen und schwimmen durch ausgewaschene Felsrinnen und Abseilaktionen über atemberaubende Wasserfälle zu meistern.

Für weitere Information, bitte klicken Sie hier oder auf das Bild!


Hochseilgarten

Testen Sie Ihre Geschicklichkeit und Körperkoordination, kletteren Sie in schwindelerregender Höhe und fliegen Sie an einer der Flying-Fox Anlage! Der Hochseilgarten Heiligenblut wurde im Jahre 2013 erweitert und wächst damit zu einem Hochseilgarten der sich zusammen mit der Kletterwand auf jeden Fall sehen lassen kann.

Für weitere Information, bitte klicken Sie hier!


Alpe Adria Trail...vom Großglockner bis ans Meer

Wir gehen auf eine abwechslungsreiche, ca. 690 km lange Entdeckungsreise. Durch drei Länder – Österreich, Italien und Slowenien – und drei Kulturen. Vom Fuße des majestätischen Großglockners bis ans azurblaue Meer.

Am Alpe-Adria-Trail – mit paradiesischen Ausblicken in den „Garten Eden“. Mit Ausblicken auf eine ausgewogene Mischung aus herrlichen Naturschauspielen, alpinen Wassererlebnissen und faszinierender Tier- und Pflanzenwelt. Entlang von Seen, Bächen und Flüssen bis zum Ziel, das Adria heißt.

Bitte klicken Sie hier für weitere Information!


Naturlehrweg Gamsgrube

Einzigartiger Panoramaweg, der von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe durch die sogenannten „Schatztunnels“ (Ausstellungen zu Themen Wasser, Gold und Kristall) erreicht wird. Ohne größere Steigungen führt der Weg oberhalb des größten Gletschers der Ostalpen, der Pasterze, mit grandiosem Blick auf den Großglockner zur Gamsgrube. Hier befindet sich ein ökologisch sensibles Flugsandgebiet mit einer Vegetation die jener in Zentralasien oder der Arktis ähnelt (Verlassen des Weges verboten!). Nach dem herrlichen Rastplatz am Wasserfallwinkel, endet der Weg direkt am Gletscherrand des Wasserfallwinkelkees. (Nationalpark-Wanderbus)

Ausgangspunkt: Parkgarage Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2369 m)

Gehzeit: 2 Stunden bis zum Wasserfallwinkelkees


Gletscherweg Pasterze

Der Gletscherweg einschließt, ausgehend vom Alpincenter Glocknerhaus (mit Auto 20 Minuten vom HUNGUEST Hotel Heiligenblut), das ökologisch ungemein interessante Vorfeld des Pasterzengletschers, dem größten Gletscher der Ostalpen. Hier finden sich alle Formen die die einstige Vereisung hinterlassen hat, wie Rundhöcker, Moränen, und vom Gletscher geschliffene Felsplatten. Vorbei an einer Goldader erreicht man schließlich die nach wie vor beeindruckende Gletscherzunge der Pasterze! ACHTUNG: der Gletscher sollte nur in dem eigens dafür freigegeben Bereich betreten werden, Spaltensturzgefahr! Der Erwerb des Taschenführers (OEaV Taschenführer)  zum Gletscherweg wird vor dieser ungemein abwechslungsreichen Wanderung empfohlen! (Nationalpark-Wanderbus)

Ausgangspunkt: Parkplatz Alpincenter Glocknerhaus (2131 m)

Zufahrt: Auf der Großglockner Hochalpenstraße (Mautpflichtig, aber unsere Gäste können die kostenfrei benutzen, wenn sie mindestens zwei Nächte in unserem Hotel übernachten.)

Gehzeit: 3 Stunden vom Glocknerhaus bis zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe


Gößnitzfall – Kachlmoor

Der Gößnitzfall zählt zu den mächtigsten Wasserfällen des gesamten Nationalparks und liegt inmitten einer beeindruckenden Felsschlucht. Der Naturerlebnisweg „Natura Mystica“ erschließt dieses Naturschauspiel durch eine Aussichtskanzel. Zu den weiteren Höhepunkten dieses leicht zu begehenden Weges gehört auch der Kachlmoor. Dieses Flachmoor, ist durch einen Bergsturz nach dem Rückgang der Späteiszeitlichen Pasterze entstanden. Heute ist er ein wichtiger Lebensraum für Amphibien (Grasfrosch, Gelbbauchunke) in den Hohen Tauern. (Nationalpark-Wanderbus)

Ausgangspunkt: HUNGUEST Hotel Heiligenblut

Gehzeit: 2 Stunden

 

 


Bricciuskapelle

Die Bricciuskapelle (1629 m) ist ein geschichtsträchtiger Ort, denn die im Jahre 1271 erstmals urkundlich erwähnte Kapelle gilt als Sterbeort des Heiligen Briccius. Dieser soll der Sage nach das Blut Christi nach Heiligenblut gebracht haben. Die Kapelle bildet den Endpunkt des „Heilwasser-Bricciusweges“. Dieser führt vorbei am botanischen Kleinod „Alpenblumensteig Sattelalpe“ und an einer atemberaubenden Aussichtsplattform bis zur besagten Kapelle und ihrer Heilquelle, die unter anderem Augenleiden lindern soll.

Ausgangspunkt: HUNGUEST Hotel Heiligenblut

Gehzeit: 1,5 Stunden bis zur Bricciuskapelle


Großes Fleißtal

Mit der Seilbahn (saisonale Betriebszeiten) fahren Sie bis zum Schareck und von dort Abstieg (ca. 15 Minuten) auf markiertem Weg zur Seppen Alm. Von dort auf beschildertem Weg bis Weißenbach und weiter talwärts zum Großen Fleißbach. Man folgt dem Weg Tal auswärts, vorbei an den Fleiß-Schiliften bis zur Abzweigung des alten Flussweges rechts Richtung Fleißwirt. Kurz vor dem Gasthaus rechts über die Ortschaft Fleißwirt zurück nach Heiligenblut.

Ausgangspunkt: Talstation der Großglockner Bergbahnen in Heiligenblut

Gehzeit: ca. 3 Stunden


Großes Zirknitztal

Das große Zirknitztal wurde 2001 in das Schutzgebiet eingegliedert. Völlig zurecht, denn es gibt kaum ein schöner ausgeprägtes gletschergeformtes Trogtal, welches noch dazu Jahrhunderte lang vom Goldbergbau geprägt war. Ein herrlicher Wanderweg erschließt das zirbenreiche Tal bis zum geschichtsträchtigen „Zahltisch“ (2114 m), wo einst die Bergwerksknappen für ihre harte Arbeit unter Tage ausgezahlt wurden! Weiter geht es hinauf zu den sanften Eckalmen, mit Blick auf den Großglockner, um dann über die „Färber Kaser“ wider zum Ausgangspunkt zurückzugelangen.

Ausgangspunkt: Parkplatz Großes Zirknitztal bei Großkirchheim (mit Auto 15 Minuten vom HUNGUEST Hotel Heiligenblut)

Gehzeit: 4 Stunden über „Zahltisch“ und Eckalmen


Mohar-Asten

Der Mohar (2604 m) ist einer der schönsten Aussichtsgipfel in ganz Kärnten. Von seinem Gipfel bietet sich ein wahrlich einzigartiger Ausblick, welcher von den Felsburgen der Schobergruppe über den Großglockner und Sonnblick bis weit in den Süden, zu den Dolomiten reicht. Der Gipfel ist vom Berggasthof „Glocknerblick“ leicht zu besteigen und kann zu einer Rundtour ausgedehnt werden: über das Göritzer Törl, nahe dem „Waschgang“, wo die Spuren aus der Goldbergbauzeit unübersehbar sind, betritt man das weltvergessene Hochtal der Asten.

Hier lädt das Sadnighaus zur wohlverdienten Rast ein.

Ausgangspunkt: Parkplatz Berggasthof Glocknerblick (2047 m)

Zufahrt: Abzweigung von der Mölltal-Bundesstraße in Döllach und auf Bergstraße über die Ortschaft Sagritz und den Weiler Allas zum Berggasthof Glocknerblick (ca. 20 Minuten mit Auto)

Gehzeit: Rundtour: Mohar über Waschgang und Sadnighaus – 5 Stunden


Seebachtal – Stappitzer See

Das lange Seebachtal zeigt dem Wanderer zwei völlig verschiedene Gesichter: der vordere Teil des Tales ist flach und auf einem Naturlehrweg leicht zu erwandern, während hinter der bewirtschafteten „Schwußner Hütte“ eine weglose ungemein imposante Hochgebirgswildnis beginnt. Die Wanderung am Naturlehrweg ist aber ohnehin lohnend genug, denn es warten so herausragende naturkundlichen Besonderheiten wie der Stappitzer See, ein wahres Paradies für Zugvögel (naturkundliche Information und Vogelbeobachtungsturm!) oder der „Betende Wald“. Der Erwerb des Taschenführers (OeAV-Naturführer) zum Seebachtal wird empfohlen!

Ausgangspunkt: Parkplatz bei der Talstation der Ankogel-Seilbahn (1260 m), am Endpunkt der Straße ins Seebachtal (mit Auto ca. 70 Minuten)

Zufahrt: Abzweigung vom Ortszentrum in Mallnitz in das Seebachtal bis zum Parkplatz

Gehzeit: Am Naturlehrweg bis zur Schwußner Hütte und zurück 2,5 Stunden

Für mehr detaillierte Beschreibungen und Wanderkarten bitte klicken Sie hier!


Weitere Wanderziele (Auswahl)
Alter Pocher und Goldgräberdorf

mit Goldwaschen,

4-5 Std.

Jungfernsprung

120m tiefer Wasserfall,

3-4 Std.

Apriacher Stockmühlen und Mentlhof traditionelles Bauernleben erleben
Geotrail Tauernfenster - Das Geheimnis der Alpen einzigartige Wegführung entlang vieler Dreitausender
Naturlehrweg Gradental - Im Tal der Dreitausender Landschaftlich großartige Tour im Gradental, einem der schönsten Tauerntäler, mit zahlreichen Wasserfällen, Bergseen, einem Hochmoor und umkränzt von nicht weniger als 28 Dreitausendern.
 

Bergangebote (Auswahl)
Hauswanderungen mit unserem Animationsteam Geführte Wanderungen mit unserem Animationsteam

Alter Pocher, Goldwaschanlage, Jungfernsprung
(weitere Ziele nach Absprache)

Wanderungen mit geprüften Bergführern Geführte Wanderungen mit geprüften Bergführern

Bärenkopf (3.357m), Sonnblick (3.106m)
(weitere Ziele nach Absprache)

Bergbesteigungen mit geprüften Bergführern Glocknerbesteigungen mit geprüften Bergführern Fürstbischof Salm Weg (1 Tag), Klassischer Aufstieg über Hoffmannskees bzw. Fürstbischof Salm Weg (1,5 Tage)
(weitere Glockneraufstiege auf Anfrage)
Eissafari mit gepr. Bergführern Eissafari mit gepr. Bergführern Durchsteigung des Hufeisenbruchs
Schnupperklettern Schnupperklettern Klettergarten Großkirchheim oder Heiligenblut
 

Wasserangebote (Auswahl)
Rafting auf Isel und Möll Rafting - Ein Hauch von Abenteuer!

Rafting auf der Möll und der Isel;

verschiedene Schwierigkeitsstufen

Canyoning! Canyoning - Auf den Spuren des Wassers

Canyoningangebote von Kids-Canyoning bis EXTREME

Kanadier-Touren Canadier-Trekking-Touren
und
Kajakfahrten
Mit wilden Wassern auf Du und Du ...
Hydrospeed - Fun im Wildwasser Hydrospeed Wildwasserabenteuer mit den Mini-Surfboard
 

Land und Luft (Auswahl)
Mountain Biking Mountain Biking Bike-Verleih, geführte Touren (1 oder 2 Tage, 2-Tages-Tour mit Übernachtung auf einer Berghütte)
Paragliding Para- und Tandemflüge

Schnupperkurs, Grundkurs, Tandemflüge

Bungee-Jumping von der Jauntalbrücke! Bungy-Jumping 96m freier Fall von der Jauntal-Brücke, der höchsten Eisenbahnbrücke Europas
Hochseilgarten-Abenteuer Hochseilgarten Hier sind Balance, Kondition, Mut und Körperbeherrschung gefragt. Ein Muß für Groß und Klein!
 

Tierbeobachtungen (Auswahl)
Steinadler in freier Natur Auf den Spuren des Steinadlers Mitte Mai bis Ende Juni,
Dauer ca. 6 Std.
Bartgeier im Seebachtal Zu den Bartgeiern im Seebachtal

Mai bis August,

Dauer ca. 3 Std.

Steinboecke hautnah erleben! Wildtierbeobachtung auf der Kaiser-Franz-Josef-Höhe Dauer 2 bis 3 Std.
 

Ausflugsziele (Auswahl)
Mautturm Winklern Kristallschatz - Mautturm Winklern Der neu renovierte Turm wird von einem glücksbringenden Drachen bewacht. Er schlängelt sich als "Tauernwurm" um den Mautturm.
Goldgraeberdorf Heiligenblut Goldgräberdorf Heiligenblut Originalgetreu rekonstruiertes Goldgräberdorf aus dem 16. Jh. – einzigartig im Alpenraum
Tauerngoldausstellung Ausstellung Tauerngold Großkirchheim Im Putzerhof in  Großkirchheim, dem einstigen Zentrum der Tauerngold–Region, zeigt eine Ausstellung alles rund um den Goldbergbau.
Die Raggaschlucht - besonders an heissen Sommertagen zu empfehlen! Die Raggaschlucht In jahrtausenderlanger Arbeit schuf der Raggabach eine der schönsten Naturschluchten der Alpen.
Schafe, Wolle, Bauernleben Schmutzerhaus & Schauhof Klenig Schafe, Almen und Kunsthandwerk – Alles über Wolle
Gartlfall Gartlfall Durch die Gischt gelangt man gefahrlos unter den Schleier und kann so die heilende Kraft des Wassers auf sich wirken lassen.
BIOS Nationalparkzentrum BIOS Selbstständig forschen: Im Fels-, Wasser-, Luft- und Sonnenlabor laden über 80 interaktive Stationen zu einer unvergeßlichen Sinnesreise ein.
Die Koelbreinsperre im Maltatal: imposant! Malta-Hochalmstraße  und Kölbreinsperre Österreichs höchstes Staukraftwerk auf 1.902m mit 200m hoher Staumauer
Kasereck - so wird Kaese gemacht! Alm- und Schaukäserei am Kasereck Schauen Sie dem Käser über die Schulter und erfahren Sie mehr über die Käseherstellung.
Die Reisseck-Gruppe: schroff und schoen ... Reißeck-Gebirgsgruppe und Reißeck-Bergbahnen Erlebnisfahrt mit der Standseilbahn in die Welt der Reißeck-Gebirgsgruppe, welche sich aus Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen empfiehlt.
 


Das Hunguest Hotel Heiligenblut freut sich auf Sie!